(c) Liam Hemsworth

Mit „Younger Now“ veröffentlicht Miley Cyrus am 29.September ihr mittlerweile sechstes, mit Spannung erwartetes Studioalbum. Heute erschien nach „Malibu“, „Inspired“ und „Younger Now“ ein vierter Song des Albums vorab: „Week Without You“.

Mileys Idee hinter „Younger Now“ war weniger, sich neu erfinden, als ihren bisherigen musikalischen Weg fortzuführen – wie bereits im Titelsong besungen: „Niemand bleibt, wie er ist“. Miley Cyrus ist sich auf ihrer kreativen Reise stets treu geblieben und hat ihr Leben und ihre Erfahrungen mit Hilfe ihrer Musik mit ihren Fans geteilt. Die voran gegangenen Alben waren ein direktes Spiegelbild ihrer wahren Persönlichkeit und kompromisslosen Vision ihrer Musik. Auf „Younger Now“ übernahm Cyrus die vollständige kreative Kontrolle mit dem Ziel, einen Teil von sich selbst mitzuteilen, wie noch nie zuvor. Jeder Text stammt von ihr, sie war am Songwriting beteiligt und co-produzierte das Album.

„Der Songwriting-Prozess war diesmal eine vollkommen andere Erfahrung, denn ich habe noch nie ein Album auf diese Art und Weise veröffentlicht“, erklärt sie. „Die Leute fragten mich immer: „Ist es eine Art Neuerfindung deiner selbst?“. Aber das ist es überhaupt nicht. Ich bin eher ein Mensch, der mit allen seinen früheren Ichs im Einklang steht. Dieses Album ist so viel „Ich“ wie aktuell nur überhaupt möglich“.

Erst kürzlich lud Miley Cyrus die BBC Radio 1 Live Lounge in ihr Rainbowland-Studio für einen ganz besonderen Auftritt ein, in dessen Verlauf u.a. die neuen Songs „Malibu“ und „Younger Now“, aber auch Fan-Favoriten wie „Party In The U.S.A.“ und „See You Again“ (das gerade zehnjähriges Jubiläum feiert) zum Einsatz kamen. Als traditionelle Coverversion wählte sie die Roberta Flack-Ballade „The First Time Ever I Saw Your Face” für ihre Live Lounge Session.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.